Gute Nachbarschaft ist auch Kontinuität!

 

Layenhof heißt Flüchtlinge willkommen

 

Fast genau vor einem Jahr hat das Integrationsministerium (RLP) hier auf dem Layenhof eine Erstaufnahme für Flüchtlinge errichtet.


Diese wurde im ersten Halbjahr 2016 wieder geschlossen und ist bereits fast vollständig zurückgebaut.


Das Engagement der Menschen für die Bewohnerinnen und Bewohner der Einrichtung auf dem Layenhof war enorm und es haben sich Freundschaften gebildet!


Nun, nach einem beeindruckenden Umbau des Gebäudes 5876 durch die Stadt Mainz, bekommt der Layenhof wieder neue Nachbarn! Dieses Mal sind es nicht bis zu 900 Menschen, die hier einen neuen Start ermöglicht bekommen, sondern "nur" bis zu 170. Doch dieses Mal werden die Menschen länger als 6–8 Wochen bei uns bleiben!


Die Artikel in den Medien häufen sich. Die Willkommenskultur in Deutschland bekommt ihren Gegenspieler!


Die Kanzlerin hat einen Plan, die CSU fordert Begrenzungen in der Flüchtlingsaufnahme und die AfD sitzt in 10 von 16 Landtagen.


Es ist aber nicht unsere Aufgabe die Bundes-/Europaweite Situation zu lösen! Unsere Aufgabe ist es die Menschen hier auf dem Gelände zu unterstützen. Hierbei macht es für uns keinen Unterschied, ob es sich um Alt- oder Neulayenhöfer handelt!


Artikel 1 Absatz 1 des Grundgesetzes: "Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt."


Der Gesetzgeber meint damit jeden Menschen! Und ich denke auch wir Layenhöfer sollten jedem Menschen hier auf dem Layenhof helfen! Ob mit Rat oder Tat. Es wird eine Herausforderung sein, doch wir werden auch diese meistern, neue Kulturen kennenlernen und auch unsere Werte vermitteln!


Auf dem ehemaligen Gelände einer KZ Außenstelle wohnen heute Familien und Kinder aus über einem Dutzend Nationen einträchtig neben- und miteinander. Geben Sie uns die Möglichkeit diesen Entwicklungsweg fortzusetzen und auch die neue Situation positiv zu gestalten.


Da wir alle wissen, dass die Situation nicht nur ein paar Monate anhalten wird, ist es auch dringend erforderlich eine nutzbare Infrastruktur auf dem Layenhof zu errichten.


Konkret werden u.a. Spielgeräte für den großen Spielplatz benötigt, da die alten Spiel- und Klettergeräte abgebaut werden mussten. Es werden Rückzugsmöglichkeiten für Jugendliche benötigt und die Sportflächen / Freiflächen müssen erhalten und verbessert werden!


All dies können die ehrenamtlichen Helfer und ansässigen Vereine nicht selbst bewältigen.


Hier sind sie selbst auf Hilfe angewiesen und auf sach- und fachkundige Unterstützung. 

 

 

Geldspenden könnt Ihr dem Projekt über das Konto der IG Layenhof bei der MVB zukommen lassen:

 

IG Layenhof

IBAN: DE 7655 1900 0009 0144 0016
BIC: MVBMDE55

Zweck: Abteilung Flüchlingshilfe

 

 

Alternativ könnt Ihr dem Projekt auch direkt über PayPal eine Spende zukommen lassen: